Unter dem Motto: "Farbe in Bewegung" präsentiert der Hagener Künstler Dr. Norbert Schürmann bis zum 30.11.2023 seine Werke in der Kö-Galerie.  Seine Arbeiten zeichnen sich durch unterschiedliche Techniken und Formate sowohl abstrakt als auch gegenständlich aus. Schon als Kind und Jugendlicher begeisterte er sich für die Kunst und wäre am liebsten gleich nach dem Abitur in ein Kunststudium eingestiegen. Sein Lieblingslehrer riet ihm jedoch davon ab mit der Begründung: "Wenn Du gut leben willst, lerne etwas "Anständiges"". Er nahm diesen Ratschlag an und wurde erfolgreicher Frauenarzt in Hagen.  Seine Liebe zur

Kunst hat er jedoch beibehalten und weiter entwickelt. Dies zeigen seine Ausdruck starken Exponate.  Diese sehenswerte Ausstellung können Sie jeweils donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr besichtigen. Der Künstler ist  während der Öffnungszeiten anwesend. Eine telefonische Terminabsprache ist auch

möglich unter 0172 27 24343.

 

Fotos: Richard Gerhards


"Landschaft Farbe Fundstücke". So lautet das Motto der Ausstellung von Annette Süß, die vom 7.Oktober bis 29. Oktober ihre Werke präsentiert.  Die Künstlerin zeigt Arbeiten aus ihrer gleichnamigen Werkgruppe in unterschiedlichen Formaten und vielfältigen Techniken.  Die Ausstellung wir durch ein umfangreiches Programm bereichert. Die Termine, Öffnungszeiten und Programmpunkte sind auf dem Plakat (s. News und Aktuelles) angegeben. Die Künstlerin wird  zu allen Terminen anwesend sein.  Die unten gezeigten Fotos geben ein paar Eindrücke von der Vernissage am 7. Oktober 2023 wieder. Die musikalische Gestaltung übernahm W. Schickentanz mit seiner Gitarre. Bitte den Link anklicken für weitere Infos zur Künstlerin Annette Süß:

https://www.wirindortmund.de/aplerbeck/annette-suess-kuenstlerin-aus-lichtendorf-198840

 

Fotos: Richard Gerhards


Der Künstler Jörg Aschemeier lädt ein zu einer Reise in die Alchemie der Abstraktion. Hier ein paar Eindrücke von der Vernissage am 2. September 2023 in der

Kö-Galerie. Die Ausstellung endet am 30. September 2023 und kann freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr besichtigt werden. Eine weitere Möglichkeit die Werke von

Jörg Aschemeier zu erleben, besteht samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr. (siehe dazu auch die Seiten Aktuelles und Presse)  

 

Fotos: Dieter Moormann

Fotos: Rainer Witte


Hier ein paar Eindrücke von unserer Vernissage "Glas trifft auf Holz und Metall" Die Ausstellung der Glas-Künstlerin Monika Neuhaus ist auf großes Interesse gestoßen und kann noch bis zum 26. August 2023 jeweils Mittwoch von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und Samstag von 11.00 Uhr bis 14 Uhr besichtigt werden.

Fotos: Richard Gerhards


Hier ein paar Eindrücke von unserem Stand auf dem Feierabendmarkt am Freitag den 07.07.2023 im Schatten der Lutherkirche in Alt-Wetter. Siehe dazu auch

unsere Seite Presse.


"Friedenstaube und Panzer" Flüchtlingskinder machen Kunst. So lautet das Thema unserer aktuellen Präsentation.  Die Ausstellung ist ein Projekt der Kunstakademie Wetter (Ruhr) und zeigt Gemälde von Kindern und Jugendlichen. Wir stellen Ihnen in unseren Galerie-Räumen Werke von 22 jungen Künstlerinnen und Künstlern vor, die versuchen mit Hilfe der Kunst ihre oft traumatischen Erlebnisse in Kriegsgebieten zu verarbeiten.  Die eindrucksvollen 

Gemälde der Kinder und Jugendlichen können Sie noch bis zum 24. Juni  jeweils Mittwoch und Samstag von 11.00 bis 14.00 Uhr besichtigen.  Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch und die Wort-Beiträge des Bürgermeisters der Stadt Wetter (Ruhr) Frank Hasenberg. Wir glauben, dass die untenstehenden Fotos von der Vernissage am 9. Juni 2023 mehr sagen, als alle Worte. 

Fotos: Richard Gerhards


Das Motto der aktuellen Ausstellung lautet: "Farbhorizonte".  Gezeigt werden die farbenfrohen Werke  der Malerin Irene Rehmann www.irene-rehmann.de 

und die ebenso farbenprächtigen Schmuckstücke der bekannten Schmuckdesignerin Elli Moormann ( siehe dazu unsere Künstlerseite ). Die Vernissage

am 1. Mai war gut besucht - wie die unten stehenden Fotos von Richard Gerhards zeigen.  Die sehenswerte Ausstellung können Sie noch bis zum 30 Mai 2023

jeweils jeden Mittwoch und Samstag von 11. bis 14 Uhr besichtigen. Eine Terminvereinbarung  zum Besuch der Galerie-Räume ist auch möglich unter 02335 3317.

Fotos: Richard Gerhards


"Viel mehr als nur Farbe". Unter diesem Motto  präsentierten die Künstlerinnen Gabriele Möller und Renate Weiß am 2. April 2023 in der KöGalerie  ihre farben-

frohen Werke, die gegensätzlicher kaum sein könnten. Dies verdeutlichen die untenstehenden Fotos von den meist großflächig in Acrylfarbe angelegten Gemälden.  Die Herdecker Künstlerin Gabriele Möller entdeckte ihre Leidenschaft für die bildende Kunst bereits im Gymnasium.  Im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit als Kunstlehrerin zählte zu ihren Schwerpunkten u. a. die Wandmalerei sowie die im- und expressionistische Malerei. 

Renate Weiß lebt und arbeitet in Hagen. Innerhalb vielfältiger Seminare, Kursen und Workshops bei unterschiedlichen Künstlerinnen wurde ihre Kreativität gefördert und sie lernte den freien Umgang mit diversen Techniken und Materialien.

Beide Künstlerinnen möchten die Menschen mit ihrer Kunst begeistern und mit ihren Bildern die Betrachter spannend bewegen.

Die Ausstellung können Sie noch bis zum 25.04.2023 jeweils samstags von 11:00 bis 15:00 Uhr besuchen. Außerdem besteht die Möglichkeit, telefonisch einen

Besichtigungstermin mit uns zu vereinbaren unter: 0160 182 3482 sowie 0173 51 26 828.

Fotos: Richard Gerhards


Die Vernissage zur Ausstellung der Brüder Wolfgang und Roland Wagner war sehr gut besucht. Unter dem Motto "Wagner & Wagner" stellten die Brüder ihre Werke den Besuchern der Vernissage vor. Roland Wagner  ist den Wetteraner Kunstliebhabern aus vielen Ausstellungen bekannt. Er präsentiert Figuren in seinem eigenen Stil und verwendet dazu die Werkstoffe: Speckstein, Alabaster , Alu und Bronze.  Dr.-Ing. Wolfgang Wagner ist gebürtiger Wetteraner und  lebt heute in Werl. Er zeigt seine  in unterschiedlichen Formaten angelegten Bilder erstmalig in seiner Heimatstadt. Dr.-Ing. Wolfgang Wagner studierte in Dortmund und Berlin Architektur und befasste sich schon als Kind mit Malen und Zeichnen. Ignaz Schneider sorgte für die musikalische Gestaltung der Vernissage. Sie können die Ausstellung "Wagner & Wagner" noch bis zum  25. März 2023 jeden Mittwoch und Samstag in der Zeit von 11 bis 14 Uhr besuchen. Es besteht auch die Möglichkeit  telefonisch (02335-681988) einen Besichtigungstermin  mit uns zu vereinbaren.

Fotos Richard Gerhards


Die Ausstellung mit Werken von Wolfgang Wehmeier können Sie noch bis zum 26.11.2022 jeden Mittwoch und Samstag in der Zeit von 11 bis 14 Uhr besuchen.  Außerdem ist es möglich,  mit uns einen Besichtigungstermin  telefonisch (02335/69363, ab 15 Uhr) zu vereinbaren. Die von den Vereinsmitgliedern organisierte Ausstellung für den seit Vereinsgründung  ununterbrochen tätigen und immer wieder gewählten 1. Vorsitzenden, der dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter fortsetzen kann,  zeigt einen Teil seines Schaffens aus diesem Jahrtausend . Die Mitglieder des Kunstvereines art-EN-reich möchten mit dieser Ausstellung ihren Dank für den unermüdlichen jahrelangen Einsatz von Wolfgang Wehmeier für seinen Kunstverein zum Ausdruck bringen.  Zu seiner Vernissage waren neben Freunden und Kunstinteressierten  auch Familienmitglieder aus Köln angereist. Ebenso bedankten sich  Mitglieder aus der  Politik der Stadt Wetter (Ruhr), des EN-Kreises und des Landtages NRW für sein bisheriges Wirken.  Die untenstehenden Fotos  sollen einen Eindruck von der Atmosphäre bei der Ausstellungseröffnung vermitteln.

Fotos: Richard Gerhards


Farben, Formen, Emotionen

"Ansichtssachen"

Unter diesem Titel eröffnete die Ausstellung von Jörg Aschemeier mit einer stark besuchten Vernissage am 10. September 2022.  Aschemeier präsentierte bis zum 8. Oktober 2022 insgesamt 30 gegenständliche und abstrakte Werke.

Der Wetteraner Künstler ist unter www.joergaschemeier.de und Mobil unter 0171 2109784 erreichbar.

 


Die Ausstellung "LIEBLINGSFARBE BLAU VERBINDET"  ist bis zum 07.09.2022, jeweils Mi und Sa von 11.00 - 14.00 Uhr für Sie geöffnet, oder vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin mit uns: 02335/3317 oder 02335/681988. Elly Moormann präsentiert ihre Schmuckstücke aus Edel- und Halbedelsteinen und zeigt ihre ersten Werke in abstrakter Malerei. Roland Wagner widmet sich der Steinbildhauerei und führt seine kunstvoll ge- stalteten Skulpturen vor. Elke Mönninghoff stellt hauptsächlich Aquarellbilder aus, die von realistischer bis zur abstrakten Darstellungsform reichen.  

Die unten gezeigten Fotos geben Eindrücke von der Vernissage wieder. Die bekannten Wetteraner Barden Eberhard Fandrey und Ignaz Schneider (bekannt als Ebby und Ignaz) waren das besondere Highlight dieser Vernissage.

Fotos: Richard Gerhards



Die sehenswerte Ausstellung Farbwelten von Margrit Krause können Sie bis zum 28.05.2022 jeden Samstag und Mittwoch von 11:00 bis 14:00 in der KöGalerie, Königstraße 67, 58300 Wetter (Ruhr) besichtigen. Eine telefonische Besichtigungsabsprache unter 023314895858 ist auch möglich. Die in kräftigen Farben gestalteten meist großflächigen Werke der Künstlerin begeistern den Betrachter durch ihre positive Ausstrahlung. Wir zeigen Ihnen hier eine Auswahl Ihrer Exponate.   


Die Gemeinschaftsausstellung "Art to go" wird bis Ende März verlängert. Die ausgestellten Werke können jeden Samstag von 11:00 bis 13:00 besichtigt werden  oder vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin mit uns unter 0178 3033 426. Alle unten dargestellten Werke können Sie käuflich erwerben.  Ein Teil vom Erlös der verkauften Werke soll an den Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. gehen. Zu sehen sind Werke von Jörg Aschemeier (Malerei), Elke Fleischer (Malerei), Richard Gerhards (Malerei und Objekte aus Edelsteinen), Manfred Holtkamp (Objekte aus Holz), Margrit Krause (Malerei), Elke Mönninghoff (Malerei), Friedrich Wilhelm Schmidt (Malerei), Babette Seim (Malerei, Ton und Porzellan), Roland Wagner (Skulpturen), Wolfgang Wehmeier (Malerei).      

Fotos: Richard Gerhards


Die Ausstellung von Babette Seim (Malerei, Ton und Porzellan) und Roland Wagner (Skulpturen) kann noch bis zum 5. Dezember jeweils Samstag und Sonntag von 10:00 - 14:00 in der KöGalerie, Königstraße 67, 58300 Wetter (Ruhr) besichtigt werden. Außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten können Sie auch einen Besichtigungstermin mit uns vereinbaren: Tel.: 0178 3033426 Wolfgang Wehmeier

Ein persönliches Dankeschön von Babette Seim:

"Vielen lieben Dank an alle Mitglieder, Helfer, Familie, Freunde und Kunstinteressierte, die diesen Tag für Roland und mich so wertvoll gemacht haben. So viele nette Menschen. Es wurde viel gelacht, gefachsimpelt, neue Freundschaften geknüpft und viele neue Kunstinteressierte in die Galerie gelockt. Vielen Dank!!!!! Und natürlich auch ganz lieben Dank an Ritchi, der diese tollen Fotos gemacht hat!"

Fotos: Richard Gerhards


Die Ausstellung "Neustart Kunst" kann noch bis zum 17. September 2021 in der KöGalerie, Königstraße 67, 58300 Wetter (Ruhr) jeweils am Mittwoch und Samstag von 11 bis 14 Uhr besichtigt werden. Zu sehen sind Werke von Manfred Holtkamp (Holzobjekte), Babette Seim (Keramik und Acrylarbeiten), Roland Wagner (Skulpturen aus Speckstein), Richard Gerhards (Objekte aus Edelsteinen), Elly Moormann (Schmuckdesign). Die Malerei spannt einen Bogen von Abstrakt bis zum Realismus. Ausgestellt  sind die Arbeiten von Jörg Aschemeier, Jennifer Fischer,  Elke Fleischer,  Richard Gerhards,  Alexandra Lukas, Elke Mönninghoff, Babette Seim, Knut Waschkau, Wolfgang Wehmeier.

Fotos: Richard Gerhards


Unsere Vereinsmitglieder Elly Moormann (Schmuckdesign), Roland Wagner (Skulptur), Richard Gerhards (Malerei und Objektkunst), Jennifer Fischer (Malerei) und Elke Mönninghoff (Malerei) nehmen an der kreisweiten Aktion Art_EN teil. Die Ausstellungsstücke können von Freitag 27. November bis zum 13. Dezember 2020 in der Sparkassen-Hauptstelle Alt-Wetter besichtigt und käuflich erworben werden.

Fotos: Richard Gerhards

Die unten abgebildeten Ausstellungsstücke befinden sich in der Kö-Galerie, Königstr.67 bis Poststr.2  58300 Wetter (Ruhr), und können ebenfalls käuflich erworben werden. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf über unsere Kontakteseite oder info@art-en-reich.eu

Foto: Richard Gerhards


In der Kö-Galerie zeigten unsere Mitglieder Elly Moormann, Irene Rehmann und Roland Wagner "Drei Aspekte Kunst": von Elly Moormann ist selbst designter Schmuck zu sehen , Irene  zeigt ein Spektrum an Gemälden von Aquarell über Acryl bis hin zu Linolschnitten, Roland Wagner präsentiert Bildhauerarbeiten in Speckstein, Holz, Bronze und Gips. Drei verschiedene Aspekte, die sich in der Ausstellung bei aller Verschiedenheit doch zu einer symbiotischen Einheit zusammen finden, nicht zuletzt, weil auch die Künstler miteinander harmonieren. Ausstellungsdauer vom 19.09 bis 17.10.2020.

Vereinsfotos


Hier ein paar Eindrücke vom Ausstellungsbeginn (Bilderreise Elke Mönninghoff) am Samstag 15.08.2020. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von Prof. Dr. Dietmar Köster - Mitglied des Europäischen Parlaments (siehe erstes Bild). Ausstellungsdauer vom 15. August bis 13. September 2020

Fotos: Walter Mönninghoff


Am 18. und 25.07.2020 haben sich einige Vereinsmitglieder in unserer Dependance in der Hegestr. 6 zusammen gefunden, um gemeinsam Speckstein zu bearbeiten. Aufgrund der Corona-Bedingungen ist die Kapazität der Räumlichkeiten leider begrenzt, so dass zur Zeit nur maximal 5 Personen dort arbeiten können. Wie die Fotos zeigen, hat dies dem Spaß an der Sache aber keinen Abbruch getan. 

Fotos: Dieter Moormann


Hoher Besuch zur Eröffnung der Kö-Galerie am 4. Juli 2020: Unser Vereinsvorsitzende Wolfgang Wehmeier (vorne mitte) freute sich über den Besuch von Wetters Bürgermeister Frank Hasenberg (vorne rechts) und dem Leiter des Stadtmarketings Thorsten Keim (vorne links). Sie zeigten sich beeindruckt und positiv überrascht von der Gestaltung der neu geschaffenen Ausstellungsräume der KöGalerie art-EN-reich in der Königstr.67. 

Fotos: Jürgen Theobald

Anette Rusche-Sieper (vorne links) die Vermieterin der Ausstellungsräume
Anette Rusche-Sieper (vorne links) die Vermieterin der Ausstellungsräume

Unsere erste Ausstellung in den neu gestalteten Räumen der Kö-Galerie war eine Gemeinschaftsausstellung unserer Mitglieder: Jörg Aschemeier . Gerda Baltes . Jennifer Fischer . Richard Gerhards . Manfred Holtkamp . Margrit Krause . Peter Lemke . Gabriele Möller . Elke Mönninghoff . Elly Moormann . Irene Rehmann . Babette Seim . Kevin Seim . Desiree Stotko . Brigitte Theobald . Jürgen Theobald . Roland Wagner . Knut Waschkau . Wolfgang Wehmeier.

Die Ausstellung war vom 4. Juli bis 9. August 2020. Nachfolgend zeigen wir Ihnen ein paar Eindrücke.

Fotos: Walter Mönninghoff 


Die Räumlichkeiten Hegestraße 6 im Ortsteil Volmarstein befinden sich in einer ehemaligen Schlossfabrik und sollen für Workshops im Bereich Holz- und Steinbildhauerei sowie Aufbaukeramik genutzt werden.

Bei unserem neuen Domizil in Wetters Innenstadt Alt-Wetter Königstraße 67 Ecke Poststraße 2 handelt es sich um zwei nebeneinander liegende Ladenlokale und einem Eck-Ladenlokal an der Poststraße 2.  Die insgesamt ca. 100 Quadratmeter große Fläche soll künftig Stammdomizil des Vereins werden. "Kunst an der Kö" soll auch unser Beitrag zur Wiederbelebung der Innenstadt sein.

Außenansicht von unserem neuen Domizil in der Königstraße

Weitere Fotos von unseren neuen  Werk- und Ausstellungsräumen werden nach Abschluss der Renovierungsarbeiten folgen.


 

 

 

 

 

 

 

Der Bildhauer Wilhelm Terhorst, Jahrgang 1959, aus Nottuln-Schapdetten, ist mit einer faszinierenden Auswahl seiner Werke der letzten Jahre, unter dem Motto „Leichtigkeit und Transparenz“, zu Gast beim unserem Kunstverein in der Kö-Galerie.

 

Öffnungszeiten: am 18. und 25. Februar von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

oder nach telefonischer Vereinbarung unter 0176 40 74 05 56

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kontakt kam durch einen alten Jugendfreud, dem hier in der Region sehr wohl bekannten, Holzbildhauer Manfred Holtkamp, aus Wetter, zustande. Die beiden alten Freunde, sie sind gemeinsam in Warendorf aufgewachsen, trafen sich anlässig des 59. Geburtstags von Holtkamp, nach Jahrzehnten das erste Mal wieder. Wilhelm Terhorst war, mit Absprache von Holtkamps Ehefrau Ruth Große-Ruyken-Holtkamp, Überraschungsgast auf der Feier. Die alten Freunde stellten schnell fest, dass sie neben ihren Beruflichen Tätigkeiten, beide Bildhauerisch aktiv sind und es dauerte nicht lang bis die Idee entstand, die Werke von Wilhelm Terhorst in den Räumlichkeiten des Kunstverein Ruhrtal e.V., dessen Mitglied Holtkamp ist, zu präsentieren. Jetzt ist es so weit - Gut Ding braucht bekanntlich Weile. 

 

 

Der Künstler über seine Arbeiten: 

„Es war ein langer Weg zu meiner heutigen Bildhauerischen Arbeit. Schon in der Aus- bildung zum Steinmetz- und Steinbildhauer, und später als Meister, lernte ich, immer genau nach Maßvorgaben, Zeichnung, und Schablone zu arbeiten. Was mir auch immer ein Ansporn war, schließlich wollte ich in jungen Jahren Technischer Zeichner werden, habe sogar ein Architekturstudium an der FH Münster begonnen. 

Während einer Vorlesung wurde ich auf den Beruf des Steinmetzes im Bereich Restaurierung und Denkmalpflege aufmerksam und so kam ich zum Stein. 

 

Heute arbeite ich frei von Konventionen, ganz nach meinem Gefühl und was mir das 

Material sagt. Ausgang meiner Arbeiten ist meist nicht der Quader, sondern die Form 

und Oberfläche, die ich vorfinde“.  

 

Seine Materialen „finden“ Ihn, wie er sagt, auf Spaziergängen in den nahen Baumbergen und überall wo er mit der gewissen Offenheit, in der Welt unterwegs ist. 

Inspiriert für seine künstlerische Ausdruckform, wurde der Bildhauer und Hobbyfotograf, seine Aufnahmen entstehen spontan, mit der Handy-kamera, durch den Besuch einer Plattschild-Libelle in seinem kleinen Garten. Das filigrane Geäst von Äderchen, ihrer Flügel faszinierte ihn und ließ die Idee aufkeimen, diese Leicht-igkeit und Transparenz in seine Skulpturen einfließen zu lassen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was der Bildhauer Wilhelm Terhorst, wahrlich meister-haft, in seinen Werken umsetzt.  

Schauen Sie unbedingt in der Zeit vom 18.02. bis 25.02.2024 in der Kö-Galerie, an der Königsstr. 67 in Wetter/Ruhr, vorbei und lassen sich faszinieren von seinen beeindruckenden Werken, tauchen Sie ein in die Welt des Bildhauer Wilhelm Terhorst. 

Vita

 

Wilhelm Terhorst 

 

Steinmetz- und  Steinbildhauermeister 

 

Geb. 10.08.1959 In Walchum/ Kreis Emsland 

Fünftes von neun Kindern 

Aufgewachsen im Münsterland/ Warendorf  

Ausbildung zum Industriekaufmann 

Architekturstudium FH-Münster (ohne Abschluss) 

Ausbildung zum Steinmetz- und Steinbildhauer Schwerpunkt Restaurierung  

Meisterschule in Düsseldorf 

 

Diverse Anstellungen in leitenden Funktionen – Berlin, Ludwigsburg, 

Balduinstein a.d. Lahn, Wolfenbüttel, Beilstein, Billerbeck 

 

Nebenberuflich immer ein wenig Bildhauerei 

 

Seit 2017 verstärkter 

 

Ausstellungen:

 

2023 Gruppenausstellung Oedt a.d. Niers 

 

2023 Gruppenausstellung Suedgang Krefeld